Volkmarsdorfer Pflastersteine, Nachtrag

eine ,,VEB“-Geschichte

Zum Beitrag vom 3. März dieses Jahres zu den Volkmardorfer Pflastersteinen habe inzwischen eine Zuschrift von Lutz Göschel aus Nürnberg erhalten. Sein Vater, Erich Göschel, war in der Erich-Ferl-Straße Nr. 21 Eigentümer eines Radio-Fachgeschäfts.
Was das mit nebenstehenden Bildausschnitt samt Gully, Fußwegpflasterung, dem angedeuteten Haltestellenschild und einem ,,VEB“ zu tun hatte, dem möchte ich in diesem Artikel nachgehen. Weiterlesen

Advertisements

,,Modetorheit Rundfunk“ – Leipzig 1925

le_1925_radioIm alten Fotoalbum meines Vaters habe ich kleines Familienbild aus dem Jahr 1925 entdeckt. Darauf sind mein Vater Werner (2. v.l.) mit seinen beiden Geschwistern Liselotte und Johannes, ihren Eltern (meinen Großeltern Luise und Gerhard) und der Schwester meiner Großmutter ,,Teta“ (links im Bild) in verzückter Runde zu sehen.
…Nein, die haben damals keine Drogen genommen, sondern Kopfhörer auf den Ohren und lauschen verzückt neuen, ungeahnten Radioklängen.
Das war damals schon eine umwerfende ganz neue Sache mit einem einfachen Detektor-Empfänger und ganz ohne Stromanschluss … Weiterlesen