Sommer-Gewitter südlich LE

Im Wetter-Radar von wetteronline waren gestern gegen 20 Uhr bereits Gewitterwolken angezeigt, die sich vom Südwesten her in Richtung Leipzig bewegten. Aber wie das mit der Prognose häufig so ist, gegen 22 Uhr sind diese Wolken südlich an Leipzig vorbeigezogen – wenigstens ein bisschen Regen haben wir in Leipzig abbekommen.
Dafür konnten wir aus unserem Fenster mit Blick nach Süden schaurig-schöne Blitze beim Vorbeiziehen beobachten. Zur Orientierung: in Bildmitte das Völkerschlachtdenkmal, links unterhalb lief “Mission Impossible“ im Auto-Kino an der Alten Messe und rechts ist der futuristische anmutende Turmanbau der Deutschen Nationalbibliothek am Deutschen Platz zu sehen.

aufgenommen am 17. August 2018 um 22:04 Uhr mit: SONY A57, Tamron Standard-Zoom 17-50 mm / 2,8 mit Stativ, 30 s Belichtungszeit, Blende 7,1, 30 mm Brennweite und ISO 200

Advertisements

Eis-Zeiten 2018

EiszeitenEis-Kontraste im März 2018:
Anfang des Monats in Leipzig mehrere Frosttage mit Tiefsttemperaturen unter – 10 °C und Eis auf den Gewässern,
am zweiten Wochenende bei frühlinghaften Werten bis zu + 20 °C, ein Eisbecher vor der ,,Eisträumerei“ in der Riebeckstraße
und zum dritten Wochen-ende ein Ausflug bei Schnee und Eis in den verschneiten Friedenspark im Südosten der Stadt.

Weiterlesen

Perlenschnüren im Eis

Seit sieben Tagen hatten wir hier in Leipzig Ende Februar / Anfang März Frosttage mit Tiefsttemperaturen unter minus 10 und Höchsttemperaturen von nur minius 2 °C.
Da ist der Teich im Botanischen Garten an der Linnéstraße fast bis auf den Grund zugefroren.
Das erfolgte in täglichen Etappen mit wachsender Eisschicht, sodass vom Boden aufgestiegene Luftblasen jetzt wie eine Perlenschnüre, Luftbläschen an Luftbläschen aneinander gereiht sind – ein interessanter Effekt. Vergänglich, ab morgen soll es ja wärmer werden … Weiterlesen

Neuan-FANG

… im alten Fleischerladen

Am 11.01.2018 erhielt ich eine interessante e-Mail:
,,… hier schreibt Paul von FANG, einem neuen Laden in der Oststraße 6/Reudnitz.
Konkret haben wir ein Anliegen … bezüglich unserer Räumlichkeiten.
Es ist eine alte Fleischerei aus den vermutlich 1910er Jahren. Wir möchten gern mehr über seine Geschichte, die Innenarchitektur und die Fleischer die hier gearbeitet haben erfahren.
Toll wäre wenn man noch alte Fotos finden könnte.
Mit lieben Grüßen Antje & Paul“

Na, da schau ich doch gern mal nach! Weiterlesen

Winter-Winde

Friederike über Leipzig

Am späten Nachmittag des 18. Januar 2018  ist das Sturmtief Friederike über Leipzig hinweg gezogen.

Da ergaben sich schon tolle abendliche Fotoperspektiven.

Aufgenommen um 16:40 Uhr mit Sony SLT A-57 und Sigma 90 mm auf Stativ mit ISO 100, F32 mit einer Belichtungszeit von 3,2 s. Weiterlesen

Weinberg am Abend …

… erquickend und labend.

Alter Trinkspruch:

Kennst Du einen Winzer
und der hat gute Weine,
dann halt dich gut mit ihm,
sonst säuft er sie alleine.   – Zum Wohl!

Ja, wir kennen einen – Lars Reifert, Weinbauer aus Freyburg, hat am 22. Juli 2017 zu einer ersten SommernachtsWeinprobe auf sein Weingut ,,Goldener Steiger“ am Nordhang des Geiseltalsees geladen.
Wir sind dabei! Weiterlesen

Wintergarten-Kino: 1909 bis 1989 (Teil 2)

Das Kino Wintergarten in der Eisenbahnstraße 56 – zu DDR-Zeiten in der Ernst-Thälmann-Straße 56 –  gehörte in seiner Blütezeit zu den fünf größten Kinos von Leipzig. Zum Ende der DDR-Zeit hin wurde der bauliche Zustand peu à peu immer schlechter, bis es im Frühjahr 1989, kurz vor der Wende, schließlich geschlossen und Mitte der 90er Jahre abgerissen wurde. Was gibt es über dieses Kino so alles zu berichten? Gemeinsam mit der Journalistin Kristin Vardi [# 5] versuchen wir der Sache in einem zweiten Teil auf den Grund zu gehen …
Weiterlesen

Wintergarten-Kino: 1909 bis 1989 (Teil 1)

Warum repariert mich keiner?

Das ist eine interessante Geschichte, denn ich weiß nicht, wie sie zu Ende ging …
Die Adresse Eisenbahnstraße 56 – war einst ein Tanzsaal und wurde dann ein Kino. Es gehörte in seiner Blütezeit zu den fünf größten Kinos von Leipzig. Zum Ende der DDR-Zeit hin wurde der bauliche Zustand peu à peu immer schlechter, bis es im Frühjahr 1989, kurz vor der Wende, schließlich geschlossen wurde und Mitte der 90er Jahre abgerissen. Was gibt es über dieses Kino so alles zu berichten? Gemeinsam mit der Journalistin Kristin Vardi [# 1] versuchen wir mal der Sache auf den Grund zu gehen …
Weiterlesen

Patentag im Leipziger Zoo, Juni 2017

Wir lieben unseren Zoo in Leipzig. Zum diesjährigen Patentiertag am letzten Donnerstag (15. Juni) war es hier in Leipzig schwülwarm bei 29 Grad. Das kam unserem Patentier, dem südafrikanischen Kurzohr-Rüsselspringer sehr entgegen. An diesem Abend hatte er sich aber versteckt, sodass ich hier nur ein Bild (rechts) vom letzten Besuch einstellen kann.
Zum Patentiertag fanden wieder sehr interessante Führungen und Erläuterungen zu Themen aus dem ,,Tier- und Pfleger-Alltag“ statt. Weiterlesen

Parkbesucher (2)

eine Postkarte von der Ausstellung an meinen Urgroßvater
Vor genau 120 Jahren wurde in den Abendstunden 13. Juni eine Postkarte vom AUSSTELLUNGS-PLATZ der Sächsisch-Thüringischen Industrie- und Gewerbeausstellung an meinen Urgroßvater Carl Ernst Richter nach Leipzig Connewitz abgeschickt, siehe Original-Poststempel, rechts. Ernst war seit 1891 als Stallmeister im neu errichteten Pferdebahn-Depot der Großen Leipziger Straßenbahn (Blaue Linien) in Leipzig-Connewitz, in der Brandstraße Nr. 34, beschäftigt. Er war damals im Jahr 1897 41 Jahre alt und wohnte mit seiner Frau Bertha Thecla (43) und zwei Töchtern direkt im Straßenbahn-Depot.

Weiterlesen