Herbstblick auf Neustadt

Am letzten Sonntag habe ich kurz vor 4 Uhr nachmittags ein schönes Regenbogenbild von der Gegend um die Eisenbahnstraße aufgenommen. Im Bildausschnitt rechts, genau unter dem Regenbogen, ist die Neustädter Heilig-Kreuz-Kirche zu sehen, die am Reformationstag des Jahres 1894, vor über 100 Jahren, eingeweiht worden war. Der Kirchturm rechts dahinter gehört zur Schönefelder Gedächtniskirche, die vor etwa 200 Jahren  als Nachfolger für den in der Völkerschlacht bei Leipzig zerstörten Vorgängerbau errichtet wurde. Dort befindet sich auch die Grabstätte der ehemaligen Schönefelder Rittergutsbesitzer von Eberstein, denen ja auch das Neustädter Areal ursprünglich gehörte.

Weiterlesen

Advertisements

Mails from OZ (part 3)

Aus Newcastle in NSW (Newsouthwales) / Australien habe ich noch ein paar Bilder vom Leipziger Osten erhalten, die von Sean P. im Jahr 1990 im Bereich der Kreuzung Hermann-Liebmann-/ Erich-Ferl-Straße aufgenommen wurden. Wo könnte da welches Haus gestanden haben?
Problem: in diesem Gebiet gib’s heute zum großen Teil keine alten Häuser mehr, eigenen Aufnahmen hab ich damals an dieser Ecke nicht gemacht und auf den Bildern anderer Fotografen sind meist nur wenige Orientierungshilfen wie Hausnummern oder -inschriften erkennbar. Deshalb versuche ich im Folgenden eine, zugegeben etwas schwierige, Zuordnung … Weiterlesen

Wintergarten-Kino, Nachtrag

… etwas russich, oder?

Im Netz habe ich ein sensationelles Bild mit nebenstehender Fassadenaufschrift aus der Zeit nach dem Krieg entdeckt [# 1]. Für alle, die sich mit kyrillischen Schriftzeichen nicht so auskennen: Союзинторгкино wird in lateinischer Umschrift ,,Sojusintorgkino“ geschrieben. Um welches Gebäude es sich hier handelt und warum dort diese russische Inschrift dranstand, davon hier mehr …
Weiterlesen

… Tabak aus der Ludwigstraße

In einem mir vorliegenden Zeitungsartikel aus Leipzig heißt es:
,,das Wirtschaftsamt hat jetzt die Möglichkeit geschaffen, daß der Tabakkleinpflanzer seinen selbst angebauten Tabak gegen Fertigfabrikat umtauschen kann.“
Als Ankaufstelle von dachreifem Kleinpflanzer-Tabak wird auch eine Fa. Rößger & Neumann, vertreten durch Herrn Heinrich Kresselt, in der Neustädter Ludwigstraße 4 genannt.
Alles starker Tobak oder wie oder wer? Weiterlesen

Thälmann-/Ecke Liebmannstraße (Teil 2)

… neue Kreuzungsbilder

 Ende März 2017 gab es hier im Blog einen ersten Beitrag mit alten Bildern von der Kreuzung Thälmann-/Liebmannstraße, verbunden mit der Bitte zu weiterer Bildersuche.
Mit Erfolg – diesmal zwei Bilder mit Blickrichtung Volkmarsdorf, nebenstehend eine Übersichtsskizze mit den Foto-Standorten.
Weiterlesen

Mails from OZ (part 2)

Fotos von alten Bekannten

Sean hat mir noch ein paar weitere interessante Bilder vom Leipziger Osten aus Australien ge-mailt. Diese hatte er im Sommer des Jahres 1990 von der Breiten Straße aus aufgenommen. Das ist die Gegend um die ,,Grüne Schänke“ wie der Leipziger so sagt.  Dazu zählt auch der Bildausschnitt (rechts) mit den grauen Fassaden, vielen Trabbis, Ostautos, einer ,,Barkasse“ und dem Blick nach Süden zur Riebeckbrücke.  Was da so auf seinen Bildern zu sehen ist, was es mit dieser Grünen Schänke so auf sich hat und wie es heute dort so aussieht – Überraschung droht … !

Weiterlesen

Zigarren aus der Ludwigstraße

ADVS.

Inzwischen habe ich versucht, etwas mehr über ,,die alte Zigarrenfabrik“ und das frühere Gebäude eingangs der Ludwigstraße im Osten Leipzigs herauszubekommen. Die Zigarrenfabrik Albert Dathmann – Vernhalm & Schmidt gab es bis in die 1960er Jahre. Ich habe auch nach alten Bildern (siehe Bild aus Filmsequenz, rechts) und den Firmengeschichten recherchiert. Darüber mehr hier im Beitrag … Weiterlesen

Mails from OZ (NSW)

Zugegeben freue ich mich immer über Kommentare zu meinen BLOG-Beiträgen (außer SPAM).
Wenn dann noch neue Informationen in Wort oder Bild herüberkommen, bin ich regelrecht begeistert! Dann kann so ein Beitrag auch mal eine ungeahnte Eigendynamik entwickeln.
Das passierte kürzlich auch beim ,,Rietzschketal“-Beitrag vom Oktober 2015.
Was dieser Kommentar mit dem Leipziger Osten, dem nebenstehenden Bild, den Abkürzungen ,,OZ“ und ,,NSW“ zu tun hat, das soll hier aufgeklärt werden …
Weiterlesen

Cinderella-Türmchen in L.-Neustadt

In meinen Unterlagen habe ich kürzlich eine interessante Bleistiftskizze aus dem Jahr 1998 entdeckt. Darauf ist die Ruinenhälfte der alten Zigarrenfabrik an der Ecke Rosa-Luxemburg- / Ludwigstraße mit dem kleinen Eck-Türmchen zu sehen, ein Teil des Hauses Ludwigstraße Nr. 1.
Inzwischen sind in diesem Viertel von Neustadt-Neuschönefeld viele Häuser abgerissen worden. Die erwähnte Straßenecke ist inzwischen begrünt – es erinnert fast nichts mehr an Vergangenes … Weiterlesen

Letzter Baedeker aus Leipzig, 1948

,,Was du ererbt von deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen … „
Im Fundus alter Leipziger Stadtpläne, Karten und Bücher meines Großvaters Gerhard befindet sich auch ein gut erhaltener Reiseführer ,,Baedekers Leipzig“ aus dem Jahr 1948.
Bei näherer Betrachtung zeigt sich, dass es diese kleine rote Broschüre in sich hat: kein üblicher Reiseführer, aber mit interessantem und sogar brisantem Inhalt, der Folgen hatte wie sich im weiteren Artikel zeigen wird …
Und, welcher Artikel begann in letzter Zeit schon mit einem Goethe-Zitat, dazu noch aus der düsteren Nacht-Szene in Faust 1?

Weiterlesen