alte Häuser an der Neustädter Straße

Wohngebiets-Geschichte per Foto in Leipzig-Neustadt.

L.-Neustadt, Neustädter/ Ecke Ernst-Thälmann-Str., April 1990

L.-Neustadt, Neustädter/ Ecke Ernst-Thälmann-Str., April 1990

Im Frühjahr 1990 wurde die Ernst-Thälmann-Straße samt Straßenbahn-Gleisen umfangreich saniert, daher hier im Bild die gestapelten Fertig-Schienen, Bauwagen und Aggregate.

Der Zustand der Häuser wies noch den typischen maroden Charme der DDR-Altbauten auf. ,,Ruinen schaffen- ohne Waffen“ sagten wir damals dazu. Wir haben seinerzeit hier im Eckhaus in der 2. Etage gewohnt.

L.-Neustadt, Neustädter/ Ecke Eisenbahn Str., Februar 2015

L.-Neustadt, Neustädter/ Ecke Eisenbahn Str., Februar 2015

Am letzten Freitag war ich bei schönstem Sonnenwetter nachmittags mit der Kamera in Neustadt-Neuschönefeld unterwegs und habe versucht an gleicher Stelle wie 1990 ein Bild einzufangen 😉
Die große Baulücke in der Neustädter Straße betrifft das Haus Nr. 20, das älteste Haus im Neustädter Wohngebiet. Es war im Septenber 1992 (im bewohnten Zustand) teilweise in Richtung Innenhof eingestürzt und musste danach abgerissen werden (und wir mußten aus dem Nachbarhaus , nach baupolizeilicher Sperrung, ausziehen). Heute sieht alles natürlich etwas schöner aus, aber auch hier ein neuer Charme (im Volksmund: Leipzig-NAHOST).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s